Partition Recovery™
Ein Experte für die Wiederherstellung verlorener Partitionen
Ein Experte für die Wiederherstellung verlorener Partitionen

Das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, ist gesperrt? Jetzt entsperren!

Dieser Artikel ist ganz dem Thema "Windows-Laufwerk ist gesperrt" gewidmet und wie man es unter Windows 10 oder den Vorgängerversionen entsperrt.

Hier erfahren Sie:

  • Was sind die Gründe für dieses Problem?
  • Methoden zur Behebung des Problems
  • Warum sollten Sie Dateien wiederherstellen müssen

Sind Sie bereit? Lasst uns lesen!

Das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, ist gesperrt - warum?

Es gibt viele Gründe für diesen Fehler und er führt zu vielen Schwierigkeiten. Hier sind die häufigsten Gründe:

Windows-Laufwerk ist gesperrt

  1. 1. Beschädigung einer BCD-Datei. Diese Datei enthält die grundlegenden Konfigurationsparameter des Windows-Betriebssystems.
  1. 2. Die Bitlocker-Verschlüsselung von Windows ist deaktiviert. Dieser bootfähige Agent wird normalerweise verwendet, um die Windows-Festplatte zu entsperren, wenn das Betriebssystem startet.
  1. 3. Das TPM (Trusted Platform Module) wurde gelöscht. Dies führt auch zu einem Laufwerk, auf dem Windows gesperrt ist.
  1. 4. Die Boot-Diskette selbst ist beschädigt oder enthält Fehler.

In jedem Fall werden Sie in diesem Artikel erfahren, wie Sie eine Festplatte unter Windows 7 oder 10 entsperren können. Also lassen Sie uns beginnen, das Problem zu lösen!

Schritt 1. Windows neu starten und Daten von der Festplatte wiederherstellen

Wenn Sie einen Bluescreen mit der Fehlermeldung "Das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, ist gesperrt" sehen, müssen Sie Windows über USB oder DVD neu starten.

Verwenden Sie nach dem Neustart von Windows DiskInternals Partition Recovery, um den Datenträger zu öffnen oder seine Dateien wiederherzustellen. Warum? Weil fast alle Methoden, die Ihnen bei der Reparatur des Laufwerks helfen, auf dem Windows installiert ist, wenn es gesperrt ist, Ihren Daten schaden und sie komplett löschen können. Und es gibt nicht viele Möglichkeiten, die Dateien danach wiederherzustellen.

Mit DiskInternals Partition Recovery müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn alle Ihre Daten werden mit Hilfe des integrierten Wiederherstellungsassistenten wiederhergestellt.

Sie können auch den Lesemodus wählen und jede Datei wie im Datei-Explorer öffnen!

DiskInternals Partition Recovery unterstützt absolut alle Dateitypen und stellt bis zu 1 Pb an Daten wieder her. Die Vorschaufunktion zeigt Ihnen visuell die Qualität der wiederhergestellten Dateien an und ist außerdem kostenlos. Partition Recovery ist mit einem Trio von Helfern ausgestattet: Partition Recovery Wizard, NTFS Recovery Wizard und FAT Recovery Wizard. Dadurch kann das Programm nicht nur von Profis, sondern auch von normalen Benutzern verwendet werden. Wenn Sie jedoch etwas nicht verstehen und Fragen haben, können Sie sich einfach an den DiskInternals-Support wenden und erhalten so schnell wie möglich hochqualifizierten Rat.

Laden Sie jetzt die kostenlose Version der Software herunter und machen Sie sich keine Sorgen mehr um die Sicherheit Ihrer Dateien!

Schritt 2. Verwenden Sie die automatische Windows-Reparatur

Dies ist ein eingebautes Windows-Dienstprogramm, das sehr einfach zu benutzen ist, um den Fehler "Das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, ist gesperrt" zu beseitigen.

Legen Sie also Ihre Windows-DVD/USB-Startdiskette ein. Starten Sie nun das System neu und klicken Sie auf "Computer reparieren".

Wählen Sie dann Problembehandlung -> Automatische Wiederherstellung und folgen Sie den Empfehlungen des Assistenten, bis die Fehlerkorrektur abgeschlossen ist. Wenn diese Methode nicht hilft, fahren Sie mit Schritt 3 fort.

Schritt 3. Verwenden Sie das Windows-Dienstprogramm CHKDSK

Starten Sie dazu den Computer von der ursprünglichen Windows-Diskette.

Achtung! Diese Methode ist gefährlich für Ihre Dateien, da das Dienstprogramm CHKDSK Festplatten bis zu einer Größe von 512 KB zerschneidet. Jede Datei, die größer als diese Größe ist, wird zerschnitten (d.h. beschädigt!). Stellen Sie also sicher, dass Sie ein Backup Ihrer Dateien haben!

Wählen Sie nun "Computer wiederherstellen" und klicken Sie mit der linken Maustaste darauf. Wählen Sie dann "Optionsbildschirm auswählen" -> "Problembehandlung" -> "Erweiterte Einstellungen" -> "Eingabeaufforderung".

Geben Sie im neuen Fenster der Eingabeaufforderung den Befehl ein: "chkdsk Z: /f /x /r" (Z: ist das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist). Drücken Sie nun die Eingabetaste und warten Sie, bis die Festplattenprüfung abgeschlossen ist und der Fehler "Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, ist gesperrt" behoben ist.

Vergessen Sie nicht, den Computer neu zu starten und ihn erneut zu überprüfen. Wenn alles so bleibt wie bisher, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 4. Windows Bootrec verwenden

Bitte beachten Sie! Für diese Methode müssen Sie möglicherweise Ihr Windows neu aktivieren! Diese Methode ist besonders geeignet, wenn Sie eine beschädigte BCD-Datei haben.

Starten Sie den Computer erneut von der ursprünglichen Windows-Diskette und rufen Sie die Eingabeaufforderung auf ("Computer wiederherstellen" -> "Erweiterte Startoptionen" -> "Problembehandlung" -> "Erweiterte Einstellungen" -> "Eingabeaufforderung"). Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste.

  • bootrec /FixMbr + Enter drücken.
  • bootrec /FixBoot + Enter drücken.
  • bootrec /ScanOs + Enter drücken.
  • bootrec /RebuildBcd + Enter drücken.

Nach diesem Befehl entfernen Sie die Boot-Diskette und geben Sie ein:

  • exit + Enter drücken.

Nun ist es an der Zeit, den Computer neu zu starten und zu prüfen, ob die Fehlermeldung "Das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist, ist in Windows 10 gesperrt" fehlt.

Eine letzte Sache:

Die oben genannten Schritte sind machbar. Wenn Sie sie richtig anwenden, haben Sie eine hohe Chance, den Fehler endgültig zu beheben!

Wenn Sie nach all diesen Methoden immer noch ein Laufwerk haben, auf dem Windows installiert ist, das gesperrt ist, können Sie den SFC-Befehl als Lösung verwenden. Wie Sie SFC verwenden, wird hier ausführlich beschrieben.

Als letzten Ausweg können Sie den PC immer mit dem Installations-USB oder der DVD aktualisieren. Dazu müssen Sie nur das USB-Laufwerk (oder die DVD) an den Computer anschließen und die Problembehandlung (wie oben erwähnt) aufrufen. Wählen Sie PC aktualisieren.

Ähnliche Artikel

KOSTENLOSER DOWNLOADVer 8.3, WinJETZT KAUFENVon $139.95

Bitte bewerten Sie den Artikel.
4.914 bewertungen