RAID Recovery™
Stellt alle Arten beschädigter RAID-Arrays wieder her
Stellt alle Arten beschädigter RAID-Arrays wieder her
Zuletzt aktualisiert: Jan 05, 2024

Auswahl des RAID-Typs für die Videobearbeitung

Hier erfahren Sie es:

  • RAID für Videobearbeitungsanforderungen
  • RAID-Geschwindigkeit, Kapazität und Redundanz für die Videobearbeitung
  • wenn DiskInternals Ihnen helfen kann

Sind Sie bereit? Lasst uns lesen!

RAID für Videobearbeitungsanforderungen

Wenn Ihre Arbeit oder Ihr Hobby mit Multimedia zu tun hat, dann wissen Sie aus erster Hand, dass Sie eine große Festplatte brauchen, und oft mehr als eine. In diesem Fall ist es einfacher und profitabler, Ihr Array zusammenzustellen und dabei den effektivsten RAID-Level zu wählen. Schließlich bieten die Arrays nicht nur eine bequeme Speicherung von Videodaten, sondern verbessern auch die Systemleistung, bieten Redundanz und Fehlertoleranz usw.

Bevor Sie ein Array erstellen, sollten Sie einige Nuancen kennen, die Ihr RAID verbessern und Ihnen das Leben leichter machen!

RAID-Geschwindigkeit, Kapazität und Redundanz für die Videobearbeitung

Da Videodateien oft sehr groß sind, sollte die Festplattenkapazität maximiert werden. Arrays können dies leisten. Um ein Raid zu erstellen, benötigen Sie zwei oder mehr Festplatten der gleichen Größe, Konfiguration und, wenn möglich, des gleichen Herstellers.

>

Redundanz ist ein weiterer Vorteil von Arrays. So kann man das System so konfigurieren, dass Daten auf verschiedenen Festplatten dupliziert werden. Wenn also eine oder mehrere Festplatten (je nach Ebene des Arrays) ausfallen, verlieren Sie alle Daten und können in Ruhe und ohne Unterbrechung weiterarbeiten.

Es empfiehlt sich aber trotzdem, eine Sicherung der wichtigen Daten auf einem anderen Gerät zu haben.

Und natürlich ist die Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Arrays höher als bei einer einzelnen Festplatte.

Das liegt an den Datenverteilungsmechanismen (Interleaving, Spiegelung, Parität), so dass jede Ebene entweder eine höhere Schreib- oder Lesegeschwindigkeit hat. Und RAID 0 hat im Allgemeinen die höchste Leistung, da es die Daten gleichzeitig auf mehrere Festplatten verteilt, jedoch ohne Redundanz.

RAID 0 oder 1 zur Videobearbeitung

SBeginnen Sie mit RAID 0, wie oben erwähnt. Die Leistung wird hier hervorragend sein, aber es ist zwingend notwendig, ein Backup aller Daten zu haben. Schließlich gibt es hier keinerlei Redundanz und Fehlertoleranz. Sie können jedoch das gesamte Volumen der Array-Platten nutzen, das mindestens zwei betragen muss.

Unter RAID 1, können Sie nur die Hälfte des freien Speicherplatzes nutzen, da der restliche Speicherplatz für die Datenduplizierung vorgesehen ist, falls eines der Laufwerke ausfällt. Hier wird die Methode der Datenverteilung verwendet - die Spiegelung. Das heißt, bei einem RAID mit zwei Laufwerken wird ein Laufwerk auf ein anderes gespiegelt, bei vier Laufwerken werden zwei Laufwerke auf zwei andere gespiegelt und so weiter.

Für große Videodateien ist es daher besser, RAID 0 zu wählen, da RAID 1 viel Zeit und freien Speicherplatz beansprucht.

RAID 5 oder 6 für die Videobearbeitung

Video-Editoren lieben RAID 5 für seine Vielseitigkeit. Neben der hervorragenden Leistung verfügt dieses Array über eine gewisse Fehlertoleranz und ist in der Lage, Schäden an einer Festplatte zu überstehen. Dieses Array besteht aus mindestens drei Festplatten, von denen eine für die Datenwiederherstellung erforderlich ist. Somit sind 33 % des Speichervolumens für die Öffentlichkeit nicht nutzbar.

Sie können auch Folgendes verwenden RAID 6, das dem vorherigen Array sehr ähnlich ist, aber teurer ist.

Hier beträgt die Mindestanzahl der Festplatten vier, aber ohne Datenverlust kann dieses Raid den Ausfall von bis zu zwei Festplatten überstehen. Da dieses Phänomen sehr selten ist, kann RAID 6 als das fehlertoleranteste bezeichnet werden. Bei RAID 6 geht die Hälfte des freien Speicherplatzes verloren, was für Videobearbeiter ebenfalls nicht akzeptabel ist.

Wie Sie Ihr RAID sicher halten

Wenn Sie gelöschte Videos wiederherstellen müssen - verwenden Sie DiskInternals Video Recovery. Diese Anwendung wird ausreichen, um jedes beschädigte oder versehentlich gelöschte Video wiederherzustellen.

Wenn Sie ein RAID eines beliebigen Levels wiederherstellen müssen, dann verwenden Sie nur DiskInternals RAID Recovery. Das Programm ermittelt automatisch die erforderlichen Parameter und die Konfiguration des Arrays, das anschließend tief gescannt werden kann.

Für Amateure und Anfänger gibt es einen integrierten Wiederherstellungsassistenten. Zu Ihrer Beruhigung gibt es außerdem eine kostenlose Vorschau aller gefundenen Daten vor der Wiederherstellung.

>

Bevor Sie die Anwendung herunterladen, lesen Sie die Anweisungen:

Installieren Sie RAID Recovery und führen Sie anschließend den Wiederherstellungsassistenten aus, falls erforderlich.

Wählen Sie das zu scannende Ziel-Array und den Scan-Modus (schnell, tief oder Leser).

Nach einer kurzen Wartezeit erhalten Sie die Suchergebnisse auf dem Bildschirm. Sie müssen sie kostenlos ansehen und die Integrität der Daten sicherstellen.

Nun erwerben Sie eine Lizenz und exportieren die Daten mit Hilfe des Assistenten auf einen anderen Datenträger.

Ähnliche Artikel

KOSTENLOSER DOWNLOADVer 6.19, WinJETZT KAUFENVon $249

Bitte bewerten Sie den Artikel.
4.65 bewertungen