VMFS Recovery™
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Zuletzt aktualisiert: Jun 07, 2024

3 Möglichkeiten zur Konvertierung von VMware zu Hyper-V

Hier erfahren Sie es:

  • Konvertierung von VMware VM zu Hyper-V
  • was Sie als erstes tun müssen
  • wenn DiskInternals Ihnen helfen kann

Sind Sie bereit? Lasst uns lesen!

Über die Konvertierung von VMware zu Hyper-V

Die Notwendigkeit, VMware in Hyper-V zu konvertieren, ist nicht so selten, wie Sie vielleicht denken.

Dieses Verfahren ist zum Beispiel erforderlich, wenn Sie eine Umgebung mit mehreren Hypervisoren haben. Außerdem ist die Konvertierung von VMware 1 nach Hyper-V für Anwendungstests und vieles mehr geeignet. Diese beiden Visualisierungsplattformen weisen recht große Unterschiede auf, so dass Sie die Feinheiten der Konvertierung von VMware 1 nach Hyper-V kennen müssen. Dieser Artikel wurde speziell für solche Erläuterungen erstellt.

3 Möglichkeiten der Konvertierung von VMware nach Hyper-V

Hier sind also drei völlig unterschiedliche Möglichkeiten, VMware in Hyper-V zu konvertieren:

  1. 1. Kostenlose GUI-Anwendung für die Konvertierung von virtuellen VMware ESXi-Maschinen in virtuelle Hyper-V-Maschinen: Microsoft Virtual Machine Converter (MVMC). Mit MVMC können Sie VM zu Azure oder Hyper-V konvertieren.
  1. 2. PowerShell für die Konvertierung von virtuellen VMware Workstation- und VMware ESXi-Maschinen: Diese Funktion kann verwendet werden, wenn Sie virtuelle Festplattendateien, aber nicht alle Dateien der virtuellen Maschine haben.
  1. 3. Kostenpflichtiger System Center Virtual Machine Manager: Er bietet eine zentrale Verwaltung von Hyper-V- und VMware-Umgebungen mit zusätzlichen Funktionen.

Achtung! Sie müssen dies vor der Migration tun

Vor der Konvertierung von VMware nach Hyper-V müssen Sie die folgenden Informationen kennen.

  • Alle optionalen virtuellen Geräte und virtuellen CDs müssen vorher entfernt werden. Sie können sie später wieder hinzufügen, aber jetzt können sie zusätzliche Fehler verursachen.
  • Geben Sie zusätzlichen Speicherplatz frei, indem Sie alle unnötigen Informationen, einschließlich selten genutzter Programme, löschen. Auf diese Weise gewinnen Sie mehr freie Zeit.
  • Wenn Sie überflüssige Schnappschüsse haben, sollten Sie diese unbedingt löschen. Die Wahrscheinlichkeit von Fehlern wird dadurch erheblich verringert.
  • Entfernen Sie die VMware Tools vor der Online-Konvertierung. Dies ermöglicht eine saubere Migration von VMware-basierten virtuellen Maschinen nach Hyper-V. Dies geschieht nicht offline, sondern muss manuell durchgeführt werden.

MVMC erstellt einen Snapshot der konvertierten virtuellen Maschine, bevor die VMware Tools deinstalliert werden.

Dann wird der Quellcomputer eingeschaltet. Der Computer kann während der Konvertierung eingeschaltet sein. Die virtuelle Maschine wird jedoch in ihrem vorherigen Zustand wiederhergestellt, nachdem die ursprünglichen Festplatten erfolgreich auf den Rechner kopiert wurden, auf dem die Konvertierung läuft.

Ausführliche Informationen zur Konvertierung von VMware nach Hyper-V

Hier sind einige Methoden, die ausreichen:

  1. 1. Verwendung des MS-Konverters.

Zunächst müssen Sie den MVMC-Konverter von der Microsoft-Website herunterladen und mit Hilfe des Assistenten installieren (zum Herunterladen benötigen Sie die .msi-Installationsdatei und die .doc-Datei mit der Beschreibung der Windows PowerShell-Cmdlets).

Öffnen Sie nun die Anwendung, und Sie werden den Abschnitt "Bevor Sie beginnen" bemerken - lesen Sie ihn und klicken Sie auf "Weiter". Vertrauen Sie dem Assistenten und folgen Sie seinen Empfehlungen, um VMware in Hyper-V zu konvertieren.

  1. 2. PowerShell verwenden.

Wenn Sie nur virtuelle Festplatten von VMware VM oder VM für VMware Workstation haben, kann die vorherige Methode und ihre GUI nicht verwendet werden.

In diesem Fall können Sie einfach das Konvertermodul (im Verzeichnis, in dem Microsoft Virtual Machine Converter installiert ist) zur aktuellen PowerShell-Sitzung hinzufügen. Geben Sie in PowerShell ein:

Modul importieren "C:\Programmdateien\Microsoft Virtual Machine Converter\MvmcCmdlet.psd1"

Wenn der Konverter in einem anderen Verzeichnis installiert ist, dann ändern Sie den Pfad entsprechend.

  1. 3.1 ESXi verwenden.

Kopieren Sie dazu die virtuellen Festplattendateien vom ESXi-Host-Datenspeicher auf den Computer, auf dem der Microsoft Virtual Machine Converter installiert ist, indem Sie den VMware vSphere-Client oder einen beliebigen SCP-Client verwenden.

  1. 3.2 Wie Sie dies mit dem VMware vSphere-Client tun können:

Melden Sie sich über den vSphere-Client bei Ihrem vCenter an und wechseln Sie zur Registerkarte Storage. Wählen Sie hier den Datenspeicher, das Verzeichnis der virtuellen Maschine und die zu konvertierende virtuelle Festplatte aus. Klicken Sie dann auf "Download" und speichern Sie das Zip-Archiv mit den Dateien .vmdk und -flat.vmdk auf dem Computer, auf dem MVMC installiert ist. Wenn Sie in der Webschnittstelle des VMware vSphere-Clients und des VMware Host-Clients nachsehen, sehen Sie nur eine VMDK-Datei. In Wirklichkeit gibt es zwei Dateien im Datenspeicher (.vmdk und -flat.vmdk).

Wenn VMware VMDK-Dateien verloren gehen oder gelöscht werden

DiskInternals VMFS Recovery stellt VMDK-Dateien, die aus irgendeinem Grund beschädigt oder gelöscht wurden, professionell und automatisch wieder her. Innerhalb weniger Minuten überprüft die Anwendung den aktuellen Zustand von VMFS-Datenspeichern, Festplatten und Volumes. Anschließend werden alle möglichen Dateien wiederhergestellt, und die anschließende Integritätsprüfung der wiederhergestellten Daten ist für Kunden völlig kostenlos. Anschließend wird eine Entscheidung über den Erwerb einer Datenexportlizenz getroffen.

Sehen Sie sich an, wie die Anwendung funktioniert:

Nach dem Download und der Installation der DiskInternals VMFS Recovery-Anwendung auf Ihrem Computer können Sie mit der Wiederherstellung von VMDK-Dateien beginnen.

Verbinden Sie sich zunächst über SSH oder überspringen Sie diesen Schritt.

Der nächste Schritt ist das Öffnen des Laufwerks (es kann SSH oder ein lokales Laufwerk sein).

Schließen Sie dann den Scanvorgang ab und finden Sie die Dateien.

Mounten Sie sie.

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf diese gemountete VMDK-Datei und durchsuchen Sie die Dateien (frei).

Der Erwerb einer Lizenzvereinbarung und der Export der Dateien sind der letzte Schritt. Viel Erfolg!

Ähnliche Artikel

KOSTENLOSER DOWNLOADVer 4.22, WinJETZT KAUFENVon $699

Bitte bewerten Sie den Artikel.
54 bewertungen