VMFS Recovery™
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Zuletzt aktualisiert: Dec 04, 2023

Über den ESXcli-Befehl VMFS UNMAP

Hier erfahren Sie es:

  • Was ist die VMFS UNMAP-Funktion?
  • Wie funktioniert es?
  • wie DiskInternals Ihnen helfen kann

Sind Sie bereit? Lasst uns lesen!

Über UNMAP und die Rückgewinnung von totem Raum

Eine längst vergessene Funktion namens UNMAP, die VAAI verwendet, um den Festplattenspeicher der virtuellen Maschine auf dem Festplatten-Array wiederherzustellen, wurde erstmals in den aktualisierten Versionen von VMware vSphere, insbesondere in den Versionen 6.5 und 6.7, eingeführt. Diese Funktion ist vergleichbar mit dem Windows-Befehl TRIM. In der Vergangenheit war für diese wunderbare Funktion die manuelle Ausführung einer Reihe komplizierter und vielleicht überwältigender Befehle erforderlich (sogar in Version 5). Jetzt, da diese Funktion über die grafische Benutzeroberfläche verwaltet werden kann und die Festplattenblöcke automatisch zurückgegeben werden, ist alles viel einfacher geworden.

Die Rückgewinnung von totem Speicherplatz erfolgt nicht auf einmal, sondern fließend, so dass es keine Probleme mit der Leistung geben sollte. Es sollte beachtet werden, dass im Falle von Snapshot und Storage vMotion die Dead Space Reclamation nicht im automatischen Modus auf der Array LUN durchgeführt wird.

VMware unmap: So funktioniert es in VMFS 5 und 6

Beim Löschen von Informationen aus einer VM sendet das Gastbetriebssystem ein VMFS-Signal, in dem es eine Benachrichtigung über neu verfügbaren freien Speicherplatz anbietet, und anschließend wird das Signal an UNMAP weitergeleitet. Der UNMAP-Befehl gibt den Platz im VMFS-Datenspeicher schnell frei, und dann werden auch die Speicherblöcke entlang der Kette freigegeben.

In VMFS 6.7 geschieht dies alles ohne Ihr Zutun, was durchaus als Durchbruch angesehen werden kann. In VMFS 5 gibt es zwar eine VMware SCSI UNMAP-Funktion, aber sie ist nicht sehr komfortabel, da praktisch alle Befehle separat eingegeben werden müssen. Für erfahrene Administratoren ist dies zweifellos kein Problem, aber Neulinge könnten nicht ganz nachvollziehen, was zu tun ist.

VMware vSAN und unmap

Es gibt eine gute Nachricht: VMware vSAN 6.7 U1 führt Unterstützung für automatische Speicherplatzrückgewinnung mit SCSI UNMAP-Unterstützung ein. Auch hier ist es möglich, Blöcke schnell und automatisch freizugeben und an den Speicher zurückzugeben, ohne irgendwelche Befehle einzugeben. VMware vSAN erfordert keine mehrschichtige Rückgewinnung, wie viele es gewohnt sind, da es keine LUN oder VMFS verwendet.

Über den ESXcli-Befehl VMFS unmap

Um unbenutzte Blöcke wieder in den VMFS-Datenspeicher zurückzuschieben, benötigen Sie den Hauptbefehl:

esxcli storage vmfs unmap --volume-label=volume_label|--volume-uuid=volume_uuid --reclaim-unit=number

Beachten Sie die Bestandteile dieses Befehls:

  1. 1. -l|--volume-label=volume_label - if this is displayed, the next argument (2) is not worth using.
  1. 2. -u|--volume-uuid=volume_uuid - in the same way, if applied, the argument above (1) should not be used.
  1. 3. -n|--reclaim-unit=number - if you don’t specify a specific number, the number will be automatically 200. This number is almost always suitable, but some arrays may have different values.

Wenn die UNMAP-Operation fehlschlägt, kann irgendwo im Stammverzeichnis des Repositorys noch eine temporäre Datei vorhanden sein. Wenn der UNMAP-Befehl jedoch erneut erfolgreich ausgeführt wird, wird diese Datei gelöscht.

So führen Sie eine VMFS-Wiederherstellung aus

DiskInternals VMFS Recovery stellt alle Daten (jeden Typs und Volumens) wieder her, die im Falle einer logischen Beschädigung von virtuellen Festplatten technisch wiederhergestellt werden können. Die Anwendung bietet absolut jedem Kunden eine 100% kostenlose Vorschau der gefundenen Dateien und verpflichtet Sie nicht, sofort für die Wiederherstellung zu bezahlen. Eine Lizenz erlaubt es Ihnen, Dateien zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt zu exportieren, mit möglicher technischer Unterstützung, falls nötig. Alle virtuellen Festplatten werden einfach auf lokale Laufwerke gemountet, um den Zugriff auf sie zu erleichtern. Sie können auch VMDK-Dateien zurückgeben, die auf Festplatten gespeichert sind, die vom VMware ESX/ESXi-Server formatiert wurden.

DiskInternals VMFS Recovery macht das Leben von VM- und Array-Besitzern besser und einfacher, daher sollten Sie dieses Tool auf Ihrem Desktop haben!

Viel Glück und Geduld!

Ähnliche Artikel

KOSTENLOSER DOWNLOADVer 4.19, WinJETZT KAUFENVon $699

Bitte bewerten Sie den Artikel.
53 bewertungen