VMFS Recovery™
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Zuletzt aktualisiert: Feb 20, 2024

Wiederherstellen einer VMDK-Datei

Dieser Artikel ist ganz der VMDK-Wiederherstellung gewidmet. Hier finden Sie heraus:

  • wie man eine VMDK-Datei wiederherstellt
  • wie man eine fehlende VMDK-Flat-Datei wiederherstellt
  • Wiederherstellung einer VMDK-Datei aus einem Backup

Wenn Sie eine VMDK-Datei auf einem physischen Laufwerk aus einem Backup wiederherstellen müssen

Natürlich müssen Sie die wichtigsten Anzeichen für eine Beschädigung kennen, wenn Sie sicher sein wollen, dass eine VMDK-Datei wiederhergestellt werden muss. Die typischsten Anzeichen für eine Beschädigung von VMDK-Dateien sind unten aufgeführt.

  1. 1. Der Host fällt aus und die VM lässt sich später nicht mehr starten.
  1. 2. Nachdem der Host zum Herunterfahren gezwungen wurde, startet die VM nicht.
  1. 3. Die virtuelle Maschine gibt einen Fehler zurück:

"Der Datenträger '[Pfad zur virtuellen Maschine]/[Pfad.vmdk]/[Virtueller Datenträger.vmdk]' oder einer der Snapshot-Datenträger, von denen er abhängt, kann nicht geöffnet werden. Reason: Das angegebene virtuelle Laufwerk muss repariert werden."

  1. 4. Wenn Sie versuchen, ein virtuelles Laufwerk zu mounten, erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung wie die folgende: "Beim Versuch, ein virtuelles Laufwerk zu mounten, ist ein Problem aufgetreten.”

Wie stellt man also eine VMDK-Datei wieder her?

>

Lesen Sie weiter! Dieser Artikel widmet sich diesem speziellen Thema und Sie werden verstehen, wie man mit einem solchen Problem umgeht.

Fall 1: Wie wird eine VMDK-Datei (Deskriptor) wiederhergestellt?

Sie können die VMDK-Deskriptor-Datei selbst wiederherstellen, indem Sie einer virtuellen Maschine eine neue Festplatte hinzufügen. Hier ist die einfache Anleitung dazu:

  1. 1. Erstellen Sie eine neue VM in einer vSphere-Umgebung.
  1. 2. Fügen Sie der neu erstellten virtuellen Maschine eine neue Festplatte hinzu.
  1. 3. Achten Sie darauf, dass Sie die vorhandene Datei -flat.vmdk verwenden. Nach einiger Zeit wird die VMDK-Deskriptor-Datei automatisch neu erstellt. Eine manuelle Bearbeitung ist nicht erforderlich.

Was die Wiederherstellung der Datei -flat.vmdk betrifft, so wird diese Methode nicht funktionieren.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was funktioniert.

Fall 2: Extrahieren einer Datei -flat.VMDK

Um flat.vmdk-Dateien wiederherzustellen, müssen Sie die beste professionelle Software finden. Glücklicherweise müssen Sie nicht verzweifelt im Internet nach einer solchen Software suchen. DiskInternals VMFS Recovery™ ist das, was Sie brauchen.

>

Mit diesem Tool können Sie sowohl die .vmdk-Datei als auch die -flat.vmdk-Datei wiederherstellen. DiskInternals VMFS Recovery™ wurde für die Bedürfnisse aller Benutzer entwickelt, es gibt also keinen Grund zu zweifeln.

Hier sind die Hauptmerkmale dieses Softwaretools:

  • DiskInternals VMFS Recovery™ funktioniert mit virtuellen Maschinen, einschließlich VMware, VirtualBox und Virtual PC Disk-Image-Dateien.
  • Die Software unterstützt vSphere 6 und ESX/ESXi Server.
  • Es funktioniert mit Windows 7 und neueren Versionen. Aber um eine VMFS-Struktur zu erstellen, benötigen Sie RAM 6+Gb freien Speicherplatz. Die beste Option ist die Verwendung von Windows 10.
  • Eine kostenlose Testversion von DiskInternals VMFS Recovery™ ist verfügbar. Sie können sich selbst davon überzeugen, wie gut die Software funktioniert, bevor Sie eine Lizenz erwerben. Nach dem Kauf der Lizenz ist eine Neuinstallation oder ein erneutes Scannen nicht erforderlich.
  • DiskInternals VMFS Recovery™ unterstützt mehrstufige Verzeichnisse und Unicode-Dateinamen.
  • Sie können virtuelle Festplatten als lokale Festplatten einbinden und im Windows Explorer anzeigen.

Wie kann man eine VMDK-Datei wiederherstellen? Verwenden Sie diesen Leitfaden für die Wiederherstellung von VMDK-Dateien, wenn Sie DiskInternals VMFS Recovery™ verwenden./p>

Schritt 1. Laden Sie die Software herunter und installieren Sie sie. Um VMDK-Dateien wiederherzustellen, öffnen Sie den VMFS-Datenträger. Wählen Sie dazu eine der folgenden Methoden:

  • Schließen Sie die VMFS-Platte an einen anderen Windows-Computer an.
  • Booten Sie Windows mit ESX/ESXi von einem externen Laufwerk.
  • Erstellen Sie eine Netzwerkverbindung über iSCSI, SSH oder Fibre Channel.
  • Zugriff auf den Datenspeicher von einer virtuellen Windows-Maschine, auf der VMFS Recovery™ in derselben ESX/ESXi ausgeführt wird.

Schritt 2. Scannen Sie die VMFS-Platte. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. In einem neuen Fenster werden die Suchergebnisse angezeigt.

Schritt 3. Suchen Sie die richtige VMDK-Datei und mounten Sie diese Datei mit der Erweiterung .vmdk als Disk-Image.

Schritt 4. Öffnen Sie das gemountete VMDK und wählen Sie den Wiederherstellungsmodus: Reader, Uneraser oder Recovery. Für die VMDK-Wiederherstellung können Sie jeden dieser drei Modi verwenden.

Schritt 5. Vorschau. Wählen Sie die gewünschte Datei aus, klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an und wählen Sie "Vorschau in neuem Fenster".

DiskInternals VMFS Recovery - wählen Sie die gewünschte Datei und sehen Sie sie in einem neuen Fenster an.

Schritt 6. Sparen. Erwerben Sie eine Lizenz für VMFS Recovery™ und geben Sie den Lizenzschlüssel in das entsprechende Fenster ein. Der Speicherassistent hilft Ihnen, die VMDK-Wiederherstellung abzuschließen.

Fall 3. Wie man rWiederherstellen einer VMDK-Datei aus einem Backup

Wenn Sie ein Backup haben, können Sie auch eine VMDK-Wiederherstellung starten. Nachdem Sie alle notwendigen VMDK-Dateien im Backup ausgewählt haben, können Sie eine der Optionen unter "Wiederherstellungsoptionen für alle ausgewählten Elemente" auswählen:

1. Für eine schnellere Wiederherstellung können Sie einen Proxy auswählen, vorausgesetzt, Sie verwenden ihn auf dem Host, auf dem sich die virtuelle Zielmaschine befindet. Öffnen Sie die Liste der Proxy-Clients. Suchen Sie einen Proxy und wählen Sie ihn aus. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Durchsuchen und wählen Sie dann "Pfad zum Ordner angeben". Wählen Sie den Ordner aus, in dem die VMDK-Dateien wiederhergestellt werden sollen. Klicken Sie auf OK.

2 Sie können die Festplatte der virtuellen Maschine auch konvertieren. Gehen Sie dazu in den Bereich "Virtuelle Festplatte konvertieren" und klicken Sie auf "Festplatte konvertieren in". Hier werden Ihnen zwei Optionen angeboten:

  • VHDX, ein dynamisches virtuelles Festplattenformat.
  • VHD, ein veraltetes virtuelles Festplattenformat.

Select the preferred disk format. Virtual machine disk conversion is completed. Ein neuer konvertierter Datenträger kann an eine vorhandene virtuelle Maschine angeschlossen werden. Erfahren Sie mehr über Sicherung und Wiederherstellung von Daten!

Ähnliche Artikel

KOSTENLOSER DOWNLOADVer 4.19, WinJETZT KAUFENVon $699

Bitte bewerten Sie den Artikel.
4.422 bewertungen