VMFS Recovery™
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Zuletzt aktualisiert: Jan 23, 2024

Wie kann man eine virtuelle Festplatte wiederherstellen?

Ein virtuelles Festplattenlaufwerk wird durch das Dateiformat "Virtual Hard Disk" (VHD) dargestellt. Der einzige Unterschied zwischen VHDs und physischen Laufwerken besteht darin, dass eine VHD, die an einem anderen Ort als einem physischen Laufwerk gespeichert ist, nicht physisch berührt werden kann. VHDs verfügen über die gleichen Funktionen und Eigenschaften wie physische Laufwerke. Ein Boot-Record, Dateisysteme, Festplattenpartitionen und Ordner/Dateien sind gemeinsame Bestandteile einer VHD-Datei.

VHD-Dateien können direkt in einen Windows-PC mit Windows 7 oder neueren Versionen eingebunden werden, obwohl sie normalerweise für logische Laufwerke in einer virtuellen Maschinenumgebung verwendet werden. Datenverluste treten auch dann auf, wenn virtuelle Festplatten (VHDs) auf nicht-physikalischen Laufwerken gespeichert sind und nicht physisch berührt werden können, da sie anfällig für Korruption, versehentliches Löschen und Zerstörung aus einer Vielzahl von Gründen sind.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr:

  • Wie man Daten von einer virtuellen Festplatte wiederherstellt
  • Was ist eigentlich eine virtuelle Festplatte?
  • Gründe für Datenverlust in virtuellen Systemena Virtuelle Festplatte

Fertig? Lasst uns lesen!

Wie man Daten von einer virtuellen Festplatte wiederherstellt

Wenn eine virtuelle Festplattendatei beschädigt ist, wird es schwierig - manchmal unmöglich - auf die Dateien und Daten zuzugreifen. Es ist jedoch möglich, Dateien von virtuellen Festplatten wiederherzustellen. Allerdings erfordert der Prozess die Verwendung einer professionellen Datenrettungssoftware wie DiskInternals VMFS Recovery.

DiskInternals VMFS Recovery hebt sich von anderen Programmen zur Wiederherstellung virtueller Festplatten ab, da es eine Reihe integrierter praktischer Tools und Funktionen bietet:

  • Entwickelt, um virtuelle Festplatten eindeutig zu lesen,
  • Stellt Informationen von beschädigten oder gesunden virtuellen Laufwerken wieder her,
  • Wiederherstellung aus der Ferne im Online-Modus (kein Herunterfahren erforderlich),
  • Stellt VHD-Laufwerke wieder her, die auf beschädigten und unzugänglichen Festplatten gespeichert sind,
  • Automatisierte Wiederherstellung mit schrittweisem Wiederherstellungsassistenten
  • Virtuelle Laufwerke können als lokale Laufwerke gemountet werden, auf die der Windows Explorer usw. zugreifen kann./li>
  • Windows-Einschränkungen werden durch den Wiederherstellungsprozess umgangen!

Außerdem kann die Software Ihre VHD-Datei wiederherstellen, unabhängig davon, wie sie verloren gegangen ist - Beschädigung der Festplattenpartition, versehentliches Löschen, falsche Formatierung oder ein anderes Szenario.

Um loszulegen, laden Sie die Testversion herunter. Diese Testversion ist voll funktionsfähig und ermöglicht es Ihnen außerdem, die wiederhergestellten Virtual Disk-Dateien KOSTENLOS in der Vorschau anzuzeigen.

Schritt 1: Wählen Sie Ihr virtuelles Laufwerk (eigentlich das physische Laufwerk)

VMFS Recovery

Starten Sie die DiskInternals VMFS Recovery Software - der Recovery Wizard startet ebenfalls automatisch - wählen Sie den Datenträger aus, auf dem Sie die VHD-Datei gespeichert haben und wählen Sie einen Scan-/Wiederherstellungsmodus.

Schritt 2: Scannen des Laufwerks

Click on the VMFS volume

Sie können mit dem Schnellwiederherstellungsmodus für virtuelle Datenträger beginnen, der ziemlich schnell und zeitsparend ist. Wenn Sie jedoch eine vollständige Wiederherstellung durchführen möchten, um beschädigte Dateien zu reparieren, wählen Sie den Modus Vollständige Wiederherstellung. Während des Wiederherstellungsscans wird DiskInternals VMFS Recovery automatisch fehlerhafte Sektoren auf dem Datenträger untersuchen und strukturieren/beheben.

Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung Ihrer Daten

right-click on the volume and open it

Sobald der Scan abgeschlossen ist, werden die gelöschten Dateien mit einem roten Sternchen markiert - suchen Sie sorgfältig nach der VHD-Datei, die Sie wiederherstellen möchten.

Select the folder you wish to save your files and recover your files to this folder

DiskInternals VMFS Recovery bietet Ihnen eine kostenlose Vorschau der wiederhergestellten Virtual-Disk-Dateien. Das bedeutet, dass Sie eine Vorschau der soeben wiederhergestellten Dateien anzeigen können, um herauszufinden, welche wichtiger sind, um sie erneut auf Ihrem Computer zu speichern.

Teil 2: Was ist eigentlich eine virtuelle Festplatte?

Einfach ausgedrückt ist eine virtuelle Festplatte (abgekürzt VHD) ein Computer-Speicherlaufwerk, das Sie nicht physisch berühren können (wenn es sich nicht um ein physisches Laufwerk handelt, auf dem die VHD gespeichert ist). Eine VHD funktioniert wie ein typisches Festplattenlaufwerk (HDD) oder Solid-State-Laufwerk (SSD), aber man kann sie nicht einfach entfernen oder manipulieren. Dennoch können VHDs manipuliert werden - die Funktionen und Eigenschaften können geändert werden.

>

Virtuelle Festplatten werden mit einer virtuellen Maschine verwendet, d.h. jede virtuelle Maschine ist mit einer virtuellen Festplatte verbunden, auf der die Dateien der virtuellen Maschine und wichtige Konfigurationsdaten gespeichert werden. VHDs können je nach Zweck mit einem beliebigen Dateisystem formatiert werden. Außerdem können Sie Betriebssysteme über virtuelle Festplatten installieren und ausführen - dies zeigt, dass eine VHD einem physischen Laufwerk gleichzusetzen ist.

Eine virtuelle Festplatte kann so eingerichtet werden, dass sie eine flexible oder feste Speicherkapazität hat; tatsächlich wird die Speichergröße durch das übergeordnete Betriebssystem oder die Virtualisierungsmanager-Software gesteuert.

Teil 3: Gründe für Datenverlust in virtuellen Systemen (virtuelle Festplatten)

Alles, was einen Datenverlust auf einer physischen Festplatte oder SSD verursachen kann, kann auch einen Datenverlust auf virtuellen Festplatten verursachen. Im Folgenden finden Sie jedoch einige der häufigsten Gründe für Datenverluste auf virtuellen Festplatten oder Datenträgern - wie auch immer Sie sie nennen möchten.

  • Neuformatierung: Wenn Sie die VHD (oder das physische Laufwerk, auf dem die VHD gespeichert ist) neu formatieren, kann dies zu Datenverlust führen.
  • Korruption: Wenn die Dateien der virtuellen Maschine oder die VMFS-Datenspeicher-Volumes beschädigt sind, kann dies zu Datenverlusten führen.
  • Hardware-Ausfälle: Hardwareausfälle können durch Stromstöße oder Betriebssystemabstürze verursacht werden. Wenn die physische Festplatte ausfällt, wird höchstwahrscheinlich auch die darauf gespeicherte VHD ausfallen.
  • RAID-Probleme: Wenn die VHD auf einem RAID-Array gespeichert ist, führt jedes Problem mit dem Array zum Verlust der VHD-Datei.
  • Versehentliche Löschung: Der Systembenutzer kann die VHD-Datei versehentlich löschen.

Schlussfolgerung

In diesem Artikel wird erklärt, wie man Daten auf virtuellen Festplatten (VHDs) wiederherstellen kann. Bei diesem Prozess geht es darum, eine leistungsstarke Datenwiederherstellungslösung zu installieren und eine vollständige Wiederherstellung auf dem physischen Laufwerk zu starten, auf dem die VHD gespeichert ist.

Ähnliche Artikel

KOSTENLOSER DOWNLOADVer 4.19, WinJETZT KAUFENVon $699

Bitte bewerten Sie den Artikel.
4.520 bewertungen