VMFS Recovery™
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Daten von beschädigten oder formatierten VMFS-Platten, VMFS-Dateien wiederherstellen
Zuletzt aktualisiert: Jan 16, 2024

Wie lade ich eine vmdk-Datei vom Datenspeicher herunter?

Der Umgang mit virtuellen Maschinen (VMs) in einer VMware-Umgebung erfordert häufig die Übertragung und den Abruf von virtuellen Festplattendateien, auch bekannt als VMDK-Dateien. Unabhängig davon, ob Sie eine VM-Migration, ein Backup oder eine Analyse durchführen, ist die Fähigkeit, VMDK-Dateien sicher von Ihrem Datenspeicher auf Ihr lokales Setup zu übertragen, von entscheidender Bedeutung.

Dieser Artikel führt Sie durch die detaillierten Schritte zum Abrufen von VMDK-Dateien von Ihrem VMware-Datenspeicher. Dabei wird sowohl der konventionelle Ansatz mit VMware vSphere Client als auch eine alternative Methode mit der robusten DiskInternals VMFS Recovery Software behandelt.

Mit Hilfe dieses umfassenden Leitfadens erhalten Sie ein umfassendes Verständnis der Methoden, die bei der Beschaffung von VMDK-Dateien aus dem Datenspeicher verwendet werden. So können Sie Ihr virtuelles Ökosystem mit größerer Sicherheit überwachen. Legen Sie los und nutzen Sie den nahtlosen Weg, VMDK-Dateien aus Ihrem VMware-Datenspeicher abzurufen!

Haben Sie Schwierigkeiten, auf VMDK-Dateien zuzugreifen und die volle Leistung Ihrer virtuellen Maschinen zu nutzen? Suchen Sie nicht weiter! DiskInternals VMFS Recovery ist hier, um Ihnen mühelos zu helfen VMDK-Datei unter Windows öffnen wie nie zuvor.

Wie kann ich Dateien vom VMware-Datenspeicher herunterladen?

Um Dateien aus dem VMware-Datenspeicher herunterzuladen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

Methode 1: Verwendung von VMware vSphere Client

  1. 1. Starten Sie den VMware vSphere Client auf Ihrem System und verbinden Sie ihn mit dem vCenter Server oder ESXi-Host.

  2. 2. Sobald die Verbindung hergestellt ist, navigieren Sie zur Registerkarte "Inventar" und wählen den entsprechenden Datenspeicher aus der Liste auf der linken Seite aus.

  3. 3. Suchen Sie in der Ansicht "Datenspeicher" den Ordner oder das Verzeichnis mit der Datei, die Sie herunterladen möchten.

  4. 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie im Kontextmenü "Herunterladen".

  5. 5. Wählen Sie den Zielspeicherort auf Ihrem lokalen System, an dem Sie die heruntergeladene Datei speichern möchten, und klicken Sie auf "OK", um den Download-Vorgang zu starten.

  6. 6. Warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist. Die benötigte Zeit hängt von der Dateigröße und der Geschwindigkeit Ihres Netzwerks ab.

Methode 2: Verwendung des Datastore-Browsers in VMware vSphere Web Client

  1. 1. Starten Sie den VMware vSphere Web Client und verbinden Sie ihn mit dem vCenter Server oder ESXi-Host.

  2. 2. Navigieren Sie im Hauptmenü zu "Storage" und wählen Sie "Datastores" aus dem Dropdown-Menü.

  3. 3. Suchen Sie den Datenspeicher, der die Datei enthält, die Sie herunterladen möchten, und klicken Sie ihn an.

  4. 4. Wechseln Sie in der Datenspeicheransicht zu dem Verzeichnis oder Ordner, in dem sich die Datei befindet.

  5. 5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie "Herunterladen" aus den angebotenen Optionen.

  6. 6. Wählen Sie den Zielspeicherort auf Ihrem lokalen System, an dem Sie die heruntergeladene Datei speichern möchten, und klicken Sie auf "OK", um den Download zu starten.

  7. 7. Überwachen Sie den Fortschritt des Downloads, bis er erfolgreich abgeschlossen ist.

Methode 3: Verwendung von DiskInternals VMFS Recovery (alternative Methode)

  1. 1. Laden Sie die DiskInternals VMFS Recovery-Software herunter und installieren Sie sie auf Ihrem lokalen System.

  2. 2. Starten Sie die Software und wählen Sie den entsprechenden Datenspeicher aus der Liste der verfügbaren Datenspeicher aus.

  3. 3. Navigieren Sie zu dem Ordner oder Verzeichnis, in dem sich die gewünschte Datei innerhalb des VMFS-Datenspeichers befindet.

  4. 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie "Speichern" oder "Exportieren", um sie an dem von Ihnen gewünschten Ort auf Ihrem lokalen System zu speichern.

  5. 5. Warten Sie, bis die Software den Download-Vorgang abgeschlossen hat, was das Scannen und Extrahieren der VMDK-Datei aus dem Datenspeicher beinhalten kann.

Unabhängig davon, welche Methode Sie wählen, stellen Sie sicher, dass Sie über die erforderlichen Berechtigungen und Zugriffsrechte verfügen, um diese Aktionen in Ihrer VMware-Umgebung durchzuführen. Mit diesen Schritten sollten Sie in der Lage sein, erfolgreich Dateien von Ihrem VMware-Datenspeicher herunterzuladen.

Lassen Sie nicht zu, dass Datenverlust oder -beschädigung Ihr Geschäft stören VVMware, gelöschte Dateien wiederherstellen und schützen Sie Ihre Umgebung. Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre virtuellen Maschinen und stellen Sie wertvolle Daten mühelos mit DiskInternals VMFS Recovery wieder her.

Schnellerer Download großer VMDK-Dateien vom VMware-Host

Um große VMDK-Dateien schneller von einem VMware-Host herunterzuladen, können Sie die folgenden Strategien anwenden:

  1. 1. Optimieren Sie die Netzwerk-Konfiguration:

    • Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkverbindung zwischen Ihrem lokalen System und dem VMware-Host zuverlässig ist und über eine ausreichende Bandbreite verfügt. Verwenden Sie eine schnelle und stabile Netzwerkverbindung, um die Übertragungszeiten zu minimieren.
    • Verbinden Sie Ihr lokales System nach Möglichkeit direkt mit demselben Netzwerk-Switch oder VLAN wie den VMware-Host, um Netzwerkengpässe zu vermeiden.
  2. 2. Nutzen Sie mehrere Verbindungen:

    • Verwenden Sie mehrere gleichzeitige Verbindungen, um die VMDK-Datei herunterzuladen. Einige Download-Tools oder Clients unterstützen parallele Verbindungen, die eine schnellere Datenübertragung ermöglichen.
    • Teilen Sie die große VMDK-Datei in kleinere Teile auf (falls möglich) und laden Sie diese gleichzeitig über mehrere Verbindungen herunter. Später können Sie die Teile auf Ihrem lokalen System wieder zusammensetzen.
  3. 3. Komprimierung und Deduplizierung nutzen:

    • Komprimieren Sie die VMDK-Datei, bevor Sie sie herunterladen. Durch die Komprimierung wird die Dateigröße verringert, was wiederum die Übertragungszeit verkürzt.
    • Verwenden Sie Tools oder Techniken, die die Deduplizierung nutzen, um doppelte Datenblöcke während der Übertragung zu eliminieren. Auf diese Weise wird die zu übertragende Datenmenge reduziert und der Download-Prozess weiter beschleunigt.
  4. 4. Entscheiden Sie sich für Transferbeschleunigung:

    • Erwägen Sie den Einsatz von Technologien zur Beschleunigung der Datenübertragung wie "vSphere Storage I/O Control" von VMware oder Lösungen von Drittanbietern, um die Datenübertragung zwischen dem VMware-Host und Ihrem lokalen System zu optimieren:
    • Diese Technologien nutzen verschiedene Techniken wie Caching, Protokolloptimierung und Datenpriorisierung, um die Übertragung von großen Dateien zu beschleunigen.
  5. 5. Tools von Drittanbietern nutzen:

    • Prüfen Sie Tools von Drittanbietern, die speziell für eine schnellere Datenübertragung von VMware-Hosts entwickelt wurden. Diese Tools können erweiterte Funktionen, Optimierungen und Parallelisierungstechniken zur Verbesserung der Download-Geschwindigkeit bieten.
  6. 6. Optimieren Sie die VMware-Konfiguration:

    • Stellen Sie sicher, dass der VMware-Host ordnungsgemäß konfiguriert und für die Datenübertragung optimiert ist. Dies umfasst die Optimierung von Speichereinstellungen, Netzwerkkonfigurationen und Einstellungen für virtuelle Maschinen, um die Leistung zu maximieren.
  7. 7. Erwägen Sie die Offline-Übertragung:

    • Wenn Netzwerkeinschränkungen bestehen oder Sie physischen Zugriff auf den VMware-Host haben, können Sie die VMDK-Datei direkt vom Datenspeicher auf ein externes Speichergerät (z. B. ein USB-Laufwerk oder eine externe Festplatte) herunterladen. Diese Offline-Übertragungsmethode kann schneller sein, insbesondere bei extrem großen VMDK-Dateien.

Durch die Umsetzung dieser Strategien können Sie die Download-Geschwindigkeit von großen VMDK-Dateien von Ihrem VMware-Host auf Ihr lokales System erheblich verbessern. Wählen Sie die Methoden, die machbar und mit Ihrer Infrastruktur kompatibel sind, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wie lädt man das VMware-Protokoll vom Datenspeicher herunter?

Um VMware-Protokolle von einem Datenspeicher herunterzuladen, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. 1. Starten Sie den VMware vSphere Client oder vSphere Web Client und stellen Sie eine Verbindung zum vCenter Server oder ESXi-Host her.

  2. 2. Navigieren Sie zur Ansicht "Inventar" oder "Hosts und Cluster", je nachdem, welchen Client Sie verwenden.

  3. 3. Suchen Sie in der Inventaransicht den Datenspeicher, der die VMware-Protokolldateien enthält, die Sie herunterladen möchten.

  4. 4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenspeicher und wählen Sie "Datenspeicher durchsuchen" oder "Durchsuchen", um den Datenspeicher-Browser zu öffnen.

  5. 5. Navigieren Sie im Datenspeicher-Browser zu dem Verzeichnis oder Ordner, in dem die Protokolldateien gespeichert sind. Der genaue Speicherort kann je nach Ihrer Umgebung variieren, aber übliche Speicherorte sind "/vmfs/volumes/datastore_name/" oder "/vmfs/volumes/datastore_name/host_name/".

  6. 6. Sobald Sie das gewünschte Verzeichnis erreicht haben, sehen Sie eine Liste der Protokolldateien. Suchen Sie nach Dateien mit Erweiterungen wie ".log" oder ".txt", die normalerweise VMware-Protokolldateien darstellen.

  7. 7. Wählen Sie die Protokolldateien aus, die Sie herunterladen möchten, indem Sie darauf klicken und dabei die Strg- oder Umschalttaste gedrückt halten, um mehrere Dateien auszuwählen.

  8. 8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Protokolldateien und wählen Sie im Kontextmenü die Option "Herunterladen" oder "Herunterladen als".

  9. 9. Wählen Sie den Zielspeicherort auf Ihrem lokalen System, an dem Sie die heruntergeladenen Protokolldateien speichern möchten.

  10. 10. Klicken Sie auf "OK" oder "Speichern", um den Download-Vorgang zu starten.

  11. 11. Warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist. Die benötigte Zeit hängt von der Dateigröße und der Geschwindigkeit Ihres Netzwerks ab.

Sobald der Download abgeschlossen ist, haben Sie die VMware-Protokolldateien auf Ihrem lokalen System für weitere Analysen oder zur Fehlerbehebung gespeichert. Denken Sie daran, den Datenspeicher-Browser zu schließen und die Verbindung zum vCenter Server oder ESXi-Host zu trennen, wenn Sie das Herunterladen der Protokolldateien abgeschlossen haben.

Are you facing the daunting challenge of recovering lost or corrupted virtual disk files in your VMware environment? Look no further! Nehmen Sie Ihre Wiederherstellung virtueller Datenträger Fähigkeiten auf die nächste Stufe mit DiskInternals VMFS Recovery.

Ähnliche Artikel

KOSTENLOSER DOWNLOADVer 4.19, WinJETZT KAUFENVon $699

Bitte bewerten Sie den Artikel.
4.522 bewertungen